Ihr Nichtraucher Hotel in Salzburg

Die berühmteste Straße der Mozartstadt

Getreidegasse im Zentrum von Salzburg

Wer Salzburg besucht, der kommt an der bekanntesten und charmantesten Straße der Stadt kaum vorbei. Exklusive Geschäfte, charmante Cafés und prominente Namen sind hier allgegenwärtig. Allen Namen voran natürlich Mozart, der hier geboren wurde.

Was macht die Getreidegasse so besonders?

Historisch gesehen: ihre Lage! Sie war bereits zur Römerzeit eine Handelsstraße ins jetzige Bayern. Zwischen Salzach und dem Mönchsberg entwickelte sich der Handel und schnell war die Getreidegasse die erste Adresse in Salzburg. Der Adel und hohe Beamte siedelten sich hier an und verstärkten den Ruf der Straße, aus der einige der berühmtesten Söhne und Töchter der Stadt lebten.

Die Getreidegasse heute

Heute spiegelt sich die Besonderheit der Getreidegasse auf den ersten Blick in den vielen aufwändig verzierten, teils historischen Schildern der Geschäfte und Händler. Als Teil des UNESCO Weltkulturerbes Salzburg ist es auch für neue Geschäfte Pflicht, die Aushängeschilder in diesem Stil zu halten.

Eine weitere Besonderheit sind die vielen Durchhäuser in beide Richtungen. Hier liegen wahre Kleinode versteckt. Cafés, Geschäfte und traumhafte Innenhöfe laden bei jeder Witterung zum gemütlichen Schlendern und Bummeln ein. Diese Durchhäuser wurden früher übrigens genutzt, um die ganze Straße zu reinigen. Auf der oberen Seite wurde der aufgestaute Almkanal eingeleitet, nahm den ganzen Straßendreck mit und durch die Durchhäuser zur Salzach wieder abgeleitet.

Das Stadthotel Goldene Ente liegt nur einen Katzensprung von der Getreiegasse in Salzburg entfernt und mitten im historischen Kern der Stadt. Mit einer unverbindlichen Anfrage können Sie von hier aus schon bald die Getreidegasse und die vielen anderen Sehenswürdigkeiten entdecken.